Vanille-Rehfilet an Blaubeersoße

Wie es uns gefällt

Vor einiger Zeit haben wir für Sie Ihre Lieblingsrezepte nachgekocht und veröffentlicht. In dieser HALALI-Ausgabe bereiten wir die kulinarischen Favoriten unserer Autoren zu. Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen – uns hat’s geschmeckt!

Vanille-Rehfilet an Blaubeersoße

Zutaten
Rezept für 4 bis 6 Personen
Fleisch: 1 Rehrücken | 2 EL Butter | 1 Vanilleschote
Blaubeersoße: 2 EL Butter | 2 Lorbeerblätter | 12 Wacholderbeeren | 100 g Blaubeeren | 2 EL Blaubeersirup | 200 ml Brühe | 500 ml Rotwein |
3 Schalotten | 5 EL Wurzelgemüse | Puderzucker | Speisestärke

 

Zubereitung
Zuerst den Rehrücken entbeinen und die Knochen klein hacken. Diese dann für 20 Minuten in den auf 250 °C vorgeheizten Backofen stellen. Für die Blaubeersoße 2 EL Butter in einem Topf schmelzen, einen Hauch Puderzucker dazu- geben und karamellisieren lassen. Wurzelgemüse und Schalotten fein gehackt dazugeben und anbraten. Dann kommen die Knochen hinzu, und alles wird mit etwas Rotwein aufgegossen und eingekocht. Das Aufgießen und Einkochen einige Male wiederholen, bis eine feste Grundsoße entstanden ist. Dann kommt so viel Brühe und Wein dazu, bis die Knochen bedeckt sind. Mit der Hälfte der Gewürze und dem Blaubeersirup lässt man die Soße nun 2 Stunden köcheln. Danach abseihen, die restlichen Gewürze hinzugeben und weitere 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Soße durch ein feines Tuch gießen und erkalten lassen. Für den Rücken werden 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzt und aufgeschäumt. Vanilleschote aufschneiden und zur Butter gegeben, bis sie nussbraun ist. Dann das rundherum gepfefferte Fleisch in der Butter anbraten und anschließend für 30 Minuten in den auf 100 °C vorgeheizten Backofen stellen. Danach mit Alufolie abgedeckt ruhen lassen. Von der erkalteten Soße die Fettschicht komplett entfernen, wieder erwärmen und mit Speisestärke binden. Zuletzt kommen noch die Blaubeeren hinzu.

 

Experimentelles Reh
Rehrücken ist ja eigentlich ein Klassiker der festlichen Wildgerichte und wunderbar einfach zuzubereiten. Das kommt mir sehr gelegen, da ich zu Hause eigentlich eher fürs Freestyle-Kochen zuständig bin und mir Rezepte im Grunde genommen nicht liegen. Aus Neugierde, welchen Einfluss wohl die Vanille auf den Rücken haben wird, probierte ich dieses Rezept einer Freundin dann doch kurzerhand aus und war bereits beim Anbraten begeistert. Vanille küsst Reh im Butterbad! Die gute Soße also bitte nicht aufs Fleisch geben, sondern für die Beilagen verwenden!

Tanja Dautzenberg

 

| Foodstylist: Christoph Maurer || Fotos: Herf + Braun Fotografen |

 

Alle leckeren Rezepte finden Sie in der Ausgabe 01/2017.

  • kulinarisches_1
  • kulinarisches_2
  • kulinarisches_3
  • kulinarisches_4
  • kulinarisches_5

Simple Image Gallery Extended