Trophy Hunting: informing responsible decision-making

On April 12th 2016 IUCN released a Briefing Paper aimed at informing discussions in the EU around import restrictions on hunting trophies. Trophy hunting is currently the subject of intense debate globally, with moves at various levels to end or restrict it.

 

In the European Parliament, a group of Members have called for signing of a Declaration raising the possibility of restricting all import of trophies into the EU. This paper draws on a set of case studies to highlight that while there is considerable poor practice in trophy hunting and a strong need for reform, well managed trophy hunting can - and does -positively contribute to conservation and local livelihoods in the face of intense competing pressures on wildlife habitat and widespread poaching. You can download the Trophy Hunting Briefing Paper at the African Indaba Website or at the IUCN Website (subpage of the IUCN Sustainable Use and Livelihoods Specialist Group - a global expert network formed by IUCN as a joint initiative of the Species Survival Commission SSC and the Commission on Environmental, Economic and Social Policy CEESP).

 


 

African Indaba Sponsored by the CIC

International Council for Game and Wildlife Conservation
CIC Headquarters
H-2092 Budakeszi
P.O. Box 82
Hungary

Telephone: +36 23 453 830
Fax.: +36 23 453 832

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Deutscher Jagdverband

Neuigkeiten
  • Zwischen Bundestagsdebatten und Parteiführung hat FDP-Chef Christian Lindner nun doch Zeit gefunden, den lange angestrebten Jagdschein zu machen. An der privaten Jagdschule auf Gut Grambow westlich von Schwerin legte der 39-Jährige jetzt seine Jagdprüfung ab. Der in Neubrandenburg erscheinende «Nordkurier» hatte unter Hinweis auf ein Foto Lindners mit Jagdlehrer und...

  • Vergangene Woche trafen sich etwa 400 Delegierte und Gäste auf dem Bundesjägertag in Bremen. Schwerpunkte waren erfolgreicher Wiesenbrüterschutz in der Praxis und eine Podiumsdiskussion zu den aktuellen jagdpolitischen Themen Wolf, Afrikanische Schweinepest (ASP) und Artenschutz in Agrarlandschaften.Tags: Bundesjägertag 2018FazitBremenBJT18BundLJV Bremen

  • DJV: Stephan, seit der Ausschreibung deiner Stelle erreichen uns teils bitterböse Briefe: Ob wir mit der Jagd in Deutschland nicht genug Baustellen haben, fragen Mitglieder und warum jetzt Auslandsjagd?Tags: AuslandsjagdcicDJVKoordinatorStephan WunderlichInterviewAuslandJagdAufgabe

  • Menschenrechte für Tiere und vegane Ernährung für alle: Weil kein empfindungsfähiges Wesen mehr leiden solle, entwickelt die Tierrechtslobby gefährliche antidemokratische Allmachtsphantasien. Die Jagd soll ebenso verboten werden wie Haus- und Nutztiere oder Nahrungsmittel wie Eier, Käse und Honig. Der Deutsche Jagdverband (DJV) veröffentlicht anlässlich des Bundesjägertages ein Comic und zeigt,...

  • Unter dem Motto „Marke Jagd auf neuen Wegen“ tagt seit Donnerstag der Bundesjägertag in Bremen. Etwa 400 Delegierte und Gäste sind der Einladung des Deutschen Jagdverbandes (DJV) und der Landesjägerschaft Bremen in den Norden gefolgt.Tags: BJTBundesjägertagBJT 20182018Delegiertenversammlung; Bremen