Wilde Sophie

| Text: Gabriele Metz |

Verführerische Geschichten für Gaumen und Seele. Keiner vermag sie besser zu erzählen – beziehungsweise auf den Teller zu zaubern – als die „Wilde Sophie“. Die passionierte Jägerin, studierte Bildhauerin und leidenschaftliche Köchin sorgt in Berlin-Schöneweide als „Miss Sophie’s Planet“ seit Jahren mit ihren einfallsreichen Pop-up-Dinnern für Aufsehen. Nun ist das Raumschiff auf der Erde gelandet und fokussiert sich auf die Jagd, Natur und brandaktuelle Umweltthemen.

Sie bezeichnet sich selbst als Schweizer Taschenmesser. In der Tat spiegeln ihre beruflichen Facetten diese verblüffende Vielfalt überzeugend wider. Cornelia Kohler ist studierte Bildhauerin. Sowie eine begeisterte Köchin und Jägerin. Eine kulinarische Botschafterin der Natur, die genussvoll zum Überdenken des eigenen Konsumverhaltens inspiriert. Doch die 46-Jährige ist vor allem eines: ein Unikat, dem es gelingt, immer wieder zu überraschen und zu überzeugen. Ganz gleich, welches Projekt gerade ansteht.

Wie wäre es mit einem formvollendeten Bauhaus Dinner? Oder eher einem legeren Love & Peace-Schmaus im Gedenken an die legendäre amerikanische Rock- und Blues-Sängerin Janis Joplin? Ein komplettes Menü mit Honig und anderen Bienenprodukten oder Whisky- oder Gin-Thematik, Alice im Wunderland oder auch Heavy Metal …? Cornelia Kohler verwandelt jede Inspiration in eine kulinarische Geschichte, die Gaumen und Geist ihrer Gäste gleichermaßen begeistert. Mal sind es Pop-up-Dinner, bei denen sich Liebhaber genialer Küchenkreationen inmitten eines Märchenwaldes mit Birken, Fliegenpilz, Fabelwesen und Co. treffen. „Als Food Artistin arbeite ich an der Schnittstelle von Kunst und Kulinarik. Bei meinen Veranstaltungen überlagern sich mehrere fein aufeinander abgestimmte Ebenen. So sitzt der Gast in einem Bühnenbild. Dort genießt er nicht nur ein mehrgängiges Menü mitsamt fein abgestimmter Weinbegleitung, sondern lauscht auch noch einer auf die einzelnen Gänge abgestimmten Soundcollage meines Mannes, der Tonmeister ist“, erzählt Cornelia Kohler. Mal kehrt die „Wilde Sophie“ – so Cornelias neues Branding – als Privat-Köchin bei genussorientierten Menschen in deren Zuhause ein und zaubert dort Unvergessliches, oder sie lädt zur Weinprobe. Auf Wunsch entwirft sie auch komplette Menüs oder übernimmt gleich das gesamte Event Catering.

Sie finden den Artikel spannend und möchten ihn gern weiterlesen?
Dann lohnt es sich, das ganze Heft zu kaufen.